Fachbereich Frauenarbeit im Bischöflichen Generalvikariat Aachen
http://frauenarbeit.kibac.de/nachrichten/index.html?mode=detail&action=details&siteid=1031693&type=news&nodeid=e7add97d-5f27-4e53-bf99-67730457baa5

Veranstaltungen

 
 
 
 

 

"Menschen begleiten - auch beim Scheitern von Ehen"

Das Seelsorgeamt der Erzdiözese Freiburg hat unter dem Titel "Menschen begleiten - auch beim Scheitern von Ehen" eine Handreichung herausgebracht. Darin enthalten sind Leitlinien zum Umgang mit wiederverheirateten Geschiedenen.

Das Seelsorgeamt beschreibt darin Wege, wie nach einer Scheidung erneut standesamtlich verheiratete Katholiken mit offizieller Erlaubnis zur Kommunion und zur Beichte gehen können. " Den Seelsorgerinnen und Seelsorgern, die Paare bei Trennung, Scheidung oder einer zivilrechtlichen Wiederheirat begleiten, soll diese Handreichung als Orientierung dienen - für die Seelsorge-Praxis in den kommenden Jahren", heißt es auf der Homepage des Erzbistums. Bei der Arbeitshilfe des Erzbistums Freiburg handelt es sich um ein Papier, das Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die in der Pastoral stehen, in ihrem seelsorglichen Handeln begleiten will.

Das Thema Umgang mit wiederverheiratet Geschiedenen ist als ein wichtiges Thema im Dialog-Prozess der deutschen Kirche benannt worden. Die Deutsche Bischofskonferenz hat eine Arbeitsgruppe zur Frage der wiederverheirateten Geschiedenen eingesetzt, die im Januar 2014 einen Bericht vorlegen wird.

Weitere Informationen gibt es beim Erzbistum Freiburg 

 


Von Anja Klingbeil

Veröffentlicht am 09.10.2013

Dateien zum Download

 
Test